Donnerstag, Juni 28, 2012

Lac lupi - Die Wolfsmilch in der Homöopathie

Die (Mutter-)Milch ist DAS Nährmedium der ersten Lebensphase und bietet genau das, was das Kleine (egal welcher Säugetierspezies) in seinen ersten Lebenstagen braucht.   Dabei   geht es nicht nur um physische Nahrung, sondern auch um das Thema Bindung und Schutz, um Distanz und Nähe zu den Eltern, um Loslösungskonflikte und der freien Entfaltung der eigenen Persönlichkeit… den Themen auch der homöopathisch aufbereiteten Milchmittel…
Schon Kent sah die Milch der Säugetiere in „engem Bezug zu unserem innersten Wesen“.   Bis die Milchmittel jedoch für die Homöopathie geprüft und damit zugänglich gemacht wurden, hat es bis in unsere heutige Zeit gedauert.    Auch wenn es noch nicht viele Veröffentlichungen zu Erfahrungen mit diesen neueren Mitteln gibt – Milche erweisen sich als interessante und wichtige Mittel   für die Krankheitsphänomene der Gegenwart.
Nimm unverbindlich an unseren Homöopathie Lerngruppen teil: Hier steht wie es geht:
http://www.liveonlineschule.de/gratis-veranstaltungen/