Sonntag, Juli 20, 2008

Letzter Tag auf Alonissos


Gestern war ein Tag voller Abschiede, wir sind wie eine richtige Homöopathie Familie geworden. Wir waren 75 Teilnehmer aus 26 Nationen und jeder hatte irgendwann in den 2 Wochen mit dem anderen zu tun. Die Live-Fälle aus unserer Gruppe, die vielen Fragen und Erfahrungsberichte, die aus der Gruppe kamen, all das hat uns wirklich miteinander verbunden.
Deshalb hat sich George dann auch ganz herzlich bei uns bedankt! Er sagte, dass er selten eine so vereinte Gruppe hier gehabt habe und dass unsere Fragen ihn dazu gebracht haben Gedanken und Erfahrungen auszutauschen, die er bisher so nie geäußert hätte.
Das beste Zeichen für Gesundheit ist die Kreativität. Ein Mensch kann vielerlei Gebrechen haben und sich wegen seines Alters nicht mehr so belastbar fühlen und seine Grenzen täglich deutlicher sehen, aber wenn sein Herz von Liebe und sein Geist von Kreativität erfüllt ist und er etwas kreiert, dann ist er nicht wirklich krank.
Mit der Homöopathie helfen wir dem Menschen die Bedingungen zu erreichen, die ihm helfen seine Kreativität leben zu können.
Es ist nie gut, wenn eine starke Macht andere unterdrückt. Das ist wie eine Unterdrückung im homöopathischen Sinne. Homöopathie ist eine gewaltfreie Heilweise.
Verteidigung ohne Gewalt. Homöopathie benutzt die Kraft (wie beim Aikido) mit der angegriffen wird und verwandelt sie in Stärke des Körpers, um ihm zu helfen, um ihn stärker zu machen.
Ein gewalttätig mit Unterdrückung behandelter Körper (Allopathie) ist nicht das was den Körper stark macht.