Dienstag, Juli 15, 2008

Über die Vorträge des gestrigen Tages muss ich noch etwas nachdenken. Sie haben mich tief berührt und ich denke, man kann das was George uns hier vermittelt nur direkt in dieser Athmosphäre wirklich verstehen. Ich lese gleichzeitig in diesem wirklich empfehlenswerten Buch, welches ihr auf www.vithoulkas.com findet.
Im Verlauf unserer 2 Live-Stunden mit George (ansonsten ist es ja ein von Yorgos Kavouras geleiteter Video-Kurs) haben wir dank der Fragen meiner Mitschüler einzigartige Informationen über die Ursachen und die Entwicklungen von Krankheiten erhalten. George selber sagte, dass er diese Informationen in dieser Art noch nicht weitergegeben hat. So ist es sicher auch nicht an mir dies zu tun.
Nur soviel: Es gibt enorm viele neue Forschungsbereiche - denn nicht das allopathische Niederdrücken von Symptomen hilft dem Menschen, sondern das dynamische Zurückbringen eines so weit wie möglich gesunden Zustandes.
Heute Abend in unserer Lerngruppe Repertorisation behandeln wir einen kleinen Fall und repertorisieren gemeinsam mit Radar. Morgen Abend um 21 Uhr stelle ich einen Fall vor, welchen wir gemeinsam lösen, diesmal mit Betonung auf der Anamnese. Alle Info dazu auf www.onlinegruppe.com, wo man sich als Mitglied anmelden kann und GRATIS teilnehmen kann.