Dienstag, Juli 08, 2008

Live Fälle von George Vithoulkas

Mittagspause: Wir holen Luft nach dem ereignisreichen Morgen. Am nachmittag geht es weiter und ich freue mich jeden Tag mehr auf das nächste Training.
Heute Abend werden wir zusammen mit Rob aus Holland, der ungeheuer viel über Radar weiss (wir strapazieren ihn ständig mit Fragen...), einen Fall in unserer Repertorisations-Lerngruppe durch-repertorisieren.
Rob kennt alle Tricks bei Radar und ich habe ihn und sein Wissen sehr schätzen gelernt - es wird jedem gefallen, der heute Abend dabei ist.
Wer dabei sein möchte meldet sich am Besten hier an www.onlinegruppe.com. Nach der Bestätigten Anmeldung kann man sich einloggen und findet unter News den aktuellen Zugang zur Lerngruppe. Heute Repertorisation, morgen Fallbeispiel und Anamnese.
Und nun zum Complete Learning Heute:
1. Wiederholung der gestrigen Arzneien durch Yorgos Kavouras, gespickt mit Fällen und wichtigen Hinweisen darauf auf was wirklich zu achten ist bei der Verschreibung. Die lebhaft dargestellten Schlüsselsymptome der Arzneien sind sehr eingängig. Mal sehen was euch einfällt:
Gefühl wie rohes Fleisch, stottert schlimmer wenn aufgeregt: welches Mittel?
Langsamkeit, Trockenheit, Lähmung und Verstopfung: ?
Angst um die eigene Gesundheit, Zuckungen, Ungeschicktheit und Stolpern: ?
Unwillkürlich Stuhl bei Flatus, traubenartige Hämorrhoiden, ständiges Denken an Verdauungsvorgänge:?
Dann kam ein Live-Fall! Wirklich direkt vor unseren Augen und Ohren wurde ein Patient befragt. Beachtenswert war die ruhige Frageart von George Vithoulkas. Langsam entwickelte sich für uns ein Bild. Eigentlich waren wir uns alle einig, welches Mittel es war und dann kam George zu uns und wir repertorisierten gemeinsam und besprachen den Fall. Und...es kam was ganz Anderes raus - aber das ist Erfahrung, es ging letztendlich um ein Mittel, welches jetzt angezeigt ist, auch wenn die Konstitution, die wir sahen ein anderes Mittel bräuchte. Was für ein Lernerlebnis.