Sonntag, Juni 24, 2007

Weitere Info zu Vithoulkas Fall

Wichtige Info, die ich aus dem Interview mit dem Patienten herausgenommen habe:
Das Gehen, bzw. das nicht Gehen können, ist das Hauptproblem.
Es ist eine langsam fortschreitende Lähmung.
Er kann immer nur 10 Minuten gehen, dann brechen ihm fast die Knie weg und er muss sich hinsetzen. Nach einer Pause kann er wieder gehen, wieder nur 10 Minuten.
Nachts hat er Krämpfe.
In den Knien kann er nicht zwischen warm und kalt unterscheiden.
Er bekommt Kopfschmerzen, wenn er hustet oder niest.
Der Schmerz ist stark, dauert ca. 1-2 Minuten und beginnt hinter dem Ohr, zieht über die rechte Schulter zum rechten Arm. Dann zieht es in die Fingerspitzen, mit dem Gefühl, dass die Nägel herausgerissen werden.
Er ist seit der Meningitis schneller aufgeregt.
Er macht sich Gedanken darüber, was die Leute über ihn denken, wenn sie ihn gehen sehen.
Seine Angst ist es, dass alles schlimmer wird und er im Rollstuhl endet.
Er schwitzt nur am Kopf und an den Schultern.
Vor der Meningitis, bzw. bis zu seinem Krankenhausaufenthalt hat er am ganzen Körper geschwitzt.
Er muss sich anstrengen, damit der Urin zu fließen beginnt. Danach läuft er normal ab.
Er ist übergewichtig und nimmt leicht zu.
Er mag geräuchtes Fleisch, auch wenn er eigentlich versucht kein Schweinefleisch zu essen.
Er erregt sich sehr über Ungerechtigkeit.

Samstag, Juni 23, 2007

Syringomyelie - spalt- oder röhrenförmiger Hohlraum im Rückenmark

Ein 35 jähriger Mann fällt plötzlich ins Koma und hat danach Lähmungserscheinungen. Man stellt eine tuberkulöse Meningitis fest. Der Mann hat Lähmungen der unteren Extremitäten, Inkontinenz von Stuhl und Urin. Das geht nach einiger Zeit weg. Eine Entzündung der Arachnoidea wurde ebenfalls festgestellt. Was zurückbleibt ist spastische Lähmungen im linken Bein, die nach längeren Spaziergängen auftreten. Dies besteht seit 10 Jahren. Es wurde eine Syringomyelie festgestellt. Gehen ist anstrengend und unsicher, er hat Kopfschmerzen und Nackenschmerzen, Schmerzen strahlen in den rechten Arm und ins rechte Bein aus. Der Patient hat Muskelkrämpfe, besonders nachts, in beiden Beinen und im rechten Arm. Er beschreibt die Schmerzen so, als würden ihm die Fingernägel herausgerissen. Er hat ein starkes Verlangen nach süßen Sachen. Stuhlgang ist erschwert und schmerzhaft. Er träumt oft davon, so wie früher gehen zu können.

Morgen kommen mehr Symptome...wir besprechen dann den Fall in der Mittwochs Homöopathie Lerngruppe.

Mittwoch, Juni 20, 2007

Crashkurseinstieg jetzt auch jederzeit möglich

Der neue Kursstart im Oktober steht fest: 2. Oktober 2007, jeweils Dienstags und Donnerstags von 19-21 Uhr.
Unser jetziger Kurs endet in der 2. Septemberwoche, dann sind wir in der Toskana beim
Wochencrashkurs und danach geht es wieder los.
Deshalb ist auch ein Einstieg mittendrin möglich. Die verpassten Themen werden einfach hintendran gehängt. Info unter www.heilpraktikerpruefung.com.

Dienstag, Juni 19, 2007

Pulsatilla Fall einmal ganz anders

Letzten Mittwoch haben wir ein Fallbeispiel von George Vithoulkas in unserer Homöopathie Lerngruppe besprochen. In diesem Fall geht es um eine seit 40 Jahren bestehende, medikamentös behandelte Epilepsie, zu der sich Asthma gesellt hat, eine Gallenblasen-Op stattgefunden hat und ausserdem vor 5 Jahren ein Gebärmutter-Tumor entfernt wurde. Pulsatilla wird immer als sanftmütig und mild beschrieben. Allerdings kann die Stimmung auch sehr schnell ins Gegenteil umschlagen, besonders wenn man ihr nicht die für sie so wichtige Aufmerksamkeit gibt. Trost ist willkommen und hilft. Beschwerden können auftreten, wenn sich Pulsatilla verlassen fühlt. Eigentlich weint Pulsatilla leicht und oft, aber in unserem Fall hatte die Patientin schon so viel geweint, dass ihre Tränen versiegt sind. So können wir also in diesem Fall die Hinweise der Patientin, dass Sie viel schwitzt, nachst die Füße aus dem Bett strecken muss, dass Sie kein Fett verträgt und dass Sie Eis liebt, zur Arzneifindung nutzen. Auch wenn durch die jahrelange Medikation die Symptome zugeschüttet erscheinen könnten, haben wir hier immer noch ein ganz typisches Pulsatilla Bild.
Die Diskussion in der Lerngruppe hilft sich das Wichtigste klar zu machen.
Zugang zu unserer Lerngruppe, die übrigens immer Mittwochs um 19.30 Uhr stattfindet und GRATIS ist finden Sie hier: http://www.heilpraktikerpruefung.com

Mittwoch, Juni 13, 2007

Vithoulkas Homöopathische Fallbeispiele diskutieren

Heute hatten wir eine absolut fantastische Homöopathie Lerngruppe. Wir haben ein Fallbeispiel von Vithoulkas diskutiert. Dieser große Homöopath stellt seine Fälle so lebhaft und gleichzeitig einfach dar, dass jeder die Dynamik der Homöopathie versteht. Ich habe einen seiner Fälle dargestellt und im Austausch mit den Teilnehmern sind so wertvolle Überlegungen hervorgekommen, dass ich immer mehr davon überzeugt bin, dass dieser online Austausch sehr efektiv die Kreativität und das Verständnis fördert.
Ich überlege gerade die Homöopathie Lerngruppe öfters anzubieten - sie ist gratis - jeder kann teilnehmen.
Anmelden unter http://homoeopathie.onlinegruppe.com

Freitag, Juni 08, 2007

Online Seminare auch als MP3 erhältlich

Noch schnell zur Info an alle:
Dies Wochenende wieder ein Wochenendseminar.
Aufgenommen wird das ganze Seminar als MP3.
Auch wer nicht dabei sein kann, kann sich hinterher
das Seminar downloaden, auf MP3 Player speichern
und beim Joggen, Spazierengehen, Bügeln oder einfach
auf dem Liegestuhl im Garten anhören.

Dienstag, Juni 05, 2007

Ab jetzt auch Einzelcoaching möglich

Wusstest du dass es in Salzgitter möglich ist die Prüfung schriftlich und mündlich an 2 aneinander folgenden Tagen zu machen?
Uns war das auch neu.
Und so haben wir eine Anfrage bekommen wegen eines Crashcoachings.
Ein Teilnehmer mit medizinischen Vorkenntnissen arbeitet seit heute Morgen täglich zwischen 2 und 5 Stunden mit uns.
Dazu gibt es die Aufnahmen des Coachings und natürlich ein Skript nach dem wir vorgehen.
Anhand des Skripts und der Aufzeichnungen, die bequem auf MP3 geladen werden können, kann man auch im Garten sitzend nachholen, was man sich vorher im Unterricht erarbeitet hat.
Eine Einzelstunde kostet 30 €.